19. Volkslauf in Kirrlach 22. Juni 2008


Am Sonntag, den 22. Juni 2008 fanden ca. 320 Läuferinnen und Läufer den Weg in die Rheintalhalle nach Kirrlach, um dort am 19. Volkslauf teilzunehmen.
Pünktlich um 9.00 Uhr fiel der Startschuss zum 5 km und 10 km Lauf. Wegen des schwül warmen Wetters war es sehr beschwerlich Bestzeiten zu laufen. Trotzdem lieferten sich 2 Athleten bei der 5 km Distanz einen spannenden Wettkampf, der erst auf der Zielgeraden entschieden wurde. Dabei siegte Roman Schäfer in 17:45 Min. knapp vor Thomas Ruff. Bei den Frauen setzte sich Claudia Wollfarth in 20:17 Min. durch.
Über die 10 km Strecke fiel die Entscheidung ebenfalls erst kurz vor dem Ziel. Es siegte in 36:26 Min. Mathias Helmling aus Oggersheim. Gertrud Huber von der LG Karlsruhe war auf der langen Strecke mit 42:32 Minuten die schnellste Frau des Kirrlacher Volkslaufes.
Erfreulich war die Leistung zweier Schüler der Schillerschule Kirrlach. Johannes Hemminger siegte über die 10 km in seiner Altersklasse in 57:45 Min und Phillip Müller belegte beim 5 km Lauf in 23:11 Min. den 2. Platz. Sein Endspurt war beeindruckend. Auch ihr Sportlehrer Eddo Gastdorf konnte mit einem 5. Platz eine gute Platzierung erreichen.
Den von der Sparkasse Karlsruhe gestifteten Wanderpokal für den schnellsten Läufer aus Waghäusel konnte Christian Klink in Empfang nehmen. Schnellste Frau war Sylvia Sauerteig.
38 Nachwuchsläufer/innen gingen beim 400 m Lauf an den Start. Viel beklatscht wurden die Bambinis auf der Strecke und am Ziel, wo sie eine Brezel und ein Getränk zur Stärkung in Empfang nehmen konnten.
Sieger bei den Schülern wurde Jonas Benz vom FC Olympia Kirrlach, der die Runde in 1:21 Min. meisterte. Bei den Schülerinnen siegte Merle Blank in 1:24 Min.
Den Mannschaftspreis, ein Spanferkel und 20 Liter Bier, gewann der TSV 05 Rot. Den zweiten Platz belegte die SMG vor der DLRG.

Vielen Dank allen Helferrinnen und Helfern, einiger Firmen, Sponsoren und dem Hausmeister der Rheintalhalle, ohne die der Volkslauf nicht stattfinden könnte.







(Joachim Zentner)

Zurück zu den Berichten