Sommerliches Laufwochenende in Bolsterlang im Allgäu


Vom 18.-20. April waren ca. 30 Läuferinnen und Läufer des LT Kirrlach zum 2. Laufwochenende nach Bolsterlang gereist. Die Wetterprognosen forderten dem Organisator einige Vorbereitungen ab, um ein kurzweiliges Programm für jede Situation bieten zu können. Jedoch zeigte sich der Freitag schon von seiner besten Seite. Sonne pur und schneebedeckte Berge. Nachdem alle angereist waren und wir den Segen von unserem "Papst" vom Balkon im obersten Stockwerk unserer Unterkunft erhalten haben, wurden die Zimmer nach speziellen Verfahren verteilt (die Hochzeitssuite bekamen Tarzan und Jane). Danach machte sich eine Gruppe zu einer kleinen Wanderung über das Sumpfgebiet von Obermaiselstein nach Fischen auf. Der andere Teil der Gruppe war ganz heiß auf einen lockeren Lauf über saftige Wiesen und Wälder, der sich jedoch zu einem Kräfte zehrenden 12 km Bergauf und Bergab entwickelte. Aber das Abendessen bei Allgäuer Spezialitäten füllte die Kohlehydratspeicher wieder auf.
Am Samstag vor dem Frühstück trafen sich einige Läufer um eine lockere Laufrunde zu drehen. Leider war der Papstsegen schon nicht mehr so effektiv, da sich am Vormittag Regen einstellte.
Jedoch nach einer Führung im Museumsdorf der Erzgruben Burgberg, wo der Abbau von Eisenerz am Grünten dokumentiert wird, zeigte sich die Sonne immer mehr. Nach einem Spaziergang stärkten wir uns im Gasthof Alpenblick bei Kaffee, Kuchen und Schorle. Mit einem Einkaufsbummel (bei zum Glück geschlossenen Geschäften) durch Oberstdorf und in einer Käserei rundeten wir das Tagesprogramm ab. Manche schwitzten noch etwas in der Sauna, andere genossen den Sonnenuntergang bei Bier, Sekt und Becherovka am Stehtisch vor dem Gasthof.
Vor dem Abendessen trafen wir uns auf der Psychocouch im 3.Stock, wo die Lachmuskeln bei grünem und blauem Zaubertrunk eingestimmt wurden. Wir stellten fest, nicht nur Laufen hält jung, auch Lachen. Das hat sich an diesem Wochenende wieder gezeigt.
Am Sonntag strahlte die Sonne mit unserem Geburtstagskind um die Wette. Gut ein Dutzend Frühsportler genossen die frische klare Luft zu einer Runde durch die umliegenden Orte. Nach dem Frühstück wanderten wir zum Alpentierpark Schwarzenberg. Dort genossen wir das Panorama bei Weißwurst, Brezel und Live Musik. Einige bekamen auch einen Schnellkurs "Wo suchen wir zuerst die Wanderkarte?".
Nach prima verlaufender Heimfahrt machten wir den Abschluss im Poseidon in Kirrlach und wir waren alle einer Meinung, dass das Wochenende wieder toll war.

Hier könnt ihr die Bilder vom Laufwochenende in Bolsterlang ansehen.









(Michael Schuhmacher)

Zurück zu den Berichten